Storytelling im Lebenslauf: ein roter Faden und mehrere Höhepunkte

Menschen lieben Geschichten. Geschichten begleiten uns ein Leben lang – von der Geburt bis zum Tod. Und sie laufen im Prinzip immer gleich ab: Jede Geschichte hat einen Anfang, einen Verlauf und ein Ende.

Zu den erfolgreichsten Geschichten der Menschheit gehören Erzählungen, die als sogenannte Heldengeschichte bekannt sind. Dabei begibt sich ein Held oder eine Heldin auf die Reise, überwindet Hindernisse und erreicht nach einem erfahrungsreichen Weg ihr Ziel. Dabei ist die Geschichte so erzählt, dass die Leser- oder Zuhörerschaft sich in die Gedanken- und Gefühlswelt der Hauptperson(en) hineinversetzen und mitfiebern kann.

Bewerbung schreiben lassen Fachkräfte- Harfner Applications

Der Lebenslauf ist ein Beispiel einer scheinbar unvollständigen (Helden-)Geschichte: Es gibt kein tatsächliches Ende in der Geschichte an sich, sondern nur ein mögliches Ende außerhalb. Dieses entwickelt sich in Form des zu erwartenden nächsten Karriereschritts im Kopf des Lesers bzw. der Leserin.

Ihr Lebenslauf ist Ihre Karrierestory als Heldengeschichte

Jede Geschichte enthält spannende Passagen und es ist Aufgabe des Storytellings, diese überzeugend herauszuarbeiten. Dabei kommt es darauf an, Ihre Geschichte als kompetenter Mensch, der etwas anzubieten hat, so zu gestalten, dass sich ein roter Faden ergibt. Dieser läuft für jeden Menschen ersichtlich und schlüssig auf den krönenden Höhepunkt hinaus: Ihre Bewerbung bei Ihrem Traum-Arbeitgeber.

Um diesen roten Faden in Ihrem Lebenslauf entstehen zu lassen, ist es wichtig, die Gemeinsamkeiten in Ihrem beruflichen Werdegang zu identifizieren und aufzuzeigen. Und lassen Sie sich eines gesagt sein: Das ist immer möglich, egal wie unterschiedlich die einzelnen Stationen auch sein mögen!

Wichtig ist jedoch: Ihre Heldengeschichte sollte so gestrickt sein, dass ein Ziel ablesbar ist, auf das alles hinausläuft und das auch über Ihre aktuelle Bewerbung hinausgeht. Dieses muss im Lebenslauf nicht unbedingt benannt werden, es strukturiert aber sowohl Ihr Denken als auch das Ihrer Leserschaft und suggeriert damit Entwicklungsmöglichkeiten, die Ihr Personaler mit passenden Inhalten füllen kann.

Wie ein roter Faden entsteht

Ein Beispiel gefällig? Bitte sehr: Wenn Sie vom Barmann bzw. von der Barfrau zum Call Center Agent und anschließend zum Promoter avancieren, sind Sie wahrscheinlich kommunikativ, können hervorragend mit Menschen umgehen und sowohl gut zuhören als auch überzeugend argumentieren. Das ist die perfekte Voraussetzung für eine Vertriebsposition, die sich als nächster Schritt anbietet.

Für eine entsprechende Bewerbung sollten die Fähigkeiten, die Sie im Sales-Bereich benötigen, in den vorherigen Funktionen klar herausgearbeitet werden. Das langfristige Ziel könnte dann einmal die Vertriebsleitung oder die (kaufmännische) Geschäftsführung sein, wo all diese Fähigkeiten auf einem sehr hohen Niveau benötigt werden. So erstellen Sie Ihre Heldengeschichte, mit der Sie einfach überzeugen können. Und wetten, dass Sie die Grundlagen Ihrer bisherigen Tätigkeiten IMMER für den nächsten interessanten Beruf benötigen werden – auch bei einem kompletten Jobwechsel?

Eine runde Story

Auch in Ihrer Bildungshistorie besteht übrigens der Anspruch, dass ein roter Faden vom letzten Schulabschluss über Studium und/oder Ausbildung bis hin zu diversen Weiterbildungen ersichtlich ist. Dasselbe gilt für Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten, die Sie unbedingt in Ihren Lebenslauf aufnehmen sollten. Auch hier sollten Sie eine kurze Darstellung relevanter Aufgaben vornehmen, die Ihre beruflichen Erfahrungen zugleich komplettieren und erweitern.

Wenn sich dann Ihr Bildungsweg und Ihr Ehrenamt in Ihre Heldengeschichte einfügen lassen, was ebenfalls immer funktioniert, erhalten Sie eine runde Story. Das steigert die Überzeugungskraft Ihrer Unterlagen und die Wahrscheinlichkeit für Einladungen zum Vorstellungsgespräch enorm – probieren Sie es aus!

Weiterführende Informationen zur Lebenslauf-Optimierung

Benötigen Sie weitere Tipps zur Verbesserung Ihres Lebenslaufs? Dann klicken Sie hier.

Unterstützung gefällig?

Sofern Sie Hilfe bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen benötigen, sind wir gern für Sie da.